Referenzen

Stimmen, Meinungen, Rückmeldungen

«Man vergisst irgendwie, dass man in der Schule ist.»

Schüler-Rückmeldung

 

«Die Kurzgeschichte über Drama-Arbeit zu erschliessen bedeutete für mich:

  • Aktiv zu sein.

  • Wir sassen nicht nur am Pult und diskutierten eine Doppelstunde lang.

  • Wir spielten die Figuren.

  • Ich las die Geschichte mehrmals – nicht nur zweimal, wie sonst üblich – und gewann dadurch tieferen Einblick in die Geschichte.

  • Es war repetitiv, gleiche oder ähnliche Aktivitäten mehrmals zu machen. Gleichzeitig verstanden wir dadurch die Figuren besser.

  • Es machte Spass, in der Gruppe etwas zu machen.

  • Ich hätte lieber in grösseren Gruppen gearbeitet.

  • Die Geschichte war zu handlungsarm für mich.»

SchülerInnenfeedback nach einem Projekttag und anschliessender Unterrichtssequenz drama in education.

 

«Nach der heutigen Drama-Lektion fühle ich mich entspannt und vorfreudig auf die bevorstehenden Lektionen. Meine SchülerInnen und ich entdecken aneinander Fähigkeiten, die im herkömmlichen Unterricht im Klassenzimmer nicht zum Tragen kommen.»

aus einem Lehrertagebuch

 

«Ich möchte meinen SchülerInnen und Schülern einen emotionalen Zugang zu Literatur ermöglichen, als Ergänzung und als Alterative zu den intellektuellen Diskussionen im Klassenzimmer.»

KursteilnehmerIn an Fortbildung drama in education

 

«Herzlichen Dank für die Zustellung der Warm-Ups, die mir sehr viel Spass gemacht haben. Mir hat euer Kurs gefallen, ich habe wertvolle Inputs und Anregungen mitnehmen können. Bei einer allfälligen Fortsetzung wäre ich gerne wieder dabei!»

KursteilnehmerIn Lehrerforbildung drama in education